Login

  • 1.jpg
  • 2.JPG
  • 3.jpg
  • 4.jpg

Außenwände bei Reihenhäusern

Viele Gebäude in alten Stadtzentren vor allem in Süddeutschland sind extrem eng aneinander gebaut. Der Abstand zwischen ihnen beträgt zwischen 10 und 30 cm. Es ist nicht möglich dort von außen ein WDVS aufzubringen. Außerdem wurden Reihenhäuser im letzten Jahrhundert so konzipiert, dass zwischen den einzelnen Gebäuden aus Schallschutzgründen ein Abstand von ca. 5 – 10 cm vorhanden ist. Da diese Gebäude-Trennfugen Verbindungen zur Außenluft haben, besteht dort – wärmetechnisch betrachtet – eine Einzelhausbebauung.

Gebäudetrennfuge

Geeignete Dämmstoffe: